Qualitätssicherung

Wir halten unsere Kurse und andere Programme immer auf dem neuesten Stand und gestalten unsere gesamten Abläufe effektiv. Hierbei spielen Fort- und Weiterbildung unseres Lehrpersonals eine Rolle, sowie das Feedback von KursteilnehmerInnen. Alle Lehrkräfte haben akademische Qualifikationen in TESOL (Teaching English to Speakers of Other Languages) und nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Konferenzen teil.

Yvonne Ford ist Mitglied und Alt-Präsidentin der English-Language-Teachers'-Association of Frankfurt (ELTAF).

Das Lesen von Fachliteratur und die Durchführung von Internetrecherchen zu den Themen „Englischunterricht für Erwachsene/TESOL“ sowie „Entwicklungen in Medizin und Pflege“ sind unerlässlich für unsere Arbeit. Studienreisen bieten uns u.a. die Möglichkeit, die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Eine Kursevaluation wird nach jedem Kurs in mehreren Formen durchgeführt. TeilnehmerInnen haben die Gelegenheit, sich anonym schriftlich zu dem Kurs zu äußern, sei es frei formuliert oder mit Hilfe eines Fragebogens (oft vom Kursträger entwickelt). Anschließend wird ein Abschlussgespräch geführt, das der Gruppe ausreichend Zeit bietet, ihre Eindrücke miteinander und mit dem/der KursleiterIn zu besprechen. Während des Gesprächs werden Notizen gemacht und mit den Ergebnissen der schriftlichen Auswertungen als Grundlage für Anpassungen und Ergänzungen des Kurscurriculums genommen. Die KursleiterInnen reflektieren auch über ihre Erfahrungen in den Kursen und integrieren dies in die Planung für weitere Kurse.