Unsere Kurse

Unsere Kurse werden von Pflegekräften, Hebammen, Physiotherapeut_innen und Sozialarbeiter_innen besucht. In der Regel werden Kurse für Ärzte und Ärztinnen und Psychotherapeut_innen sowie für medizinische Fachangestellte, Sozialarbeiter_innen und Erzieher_innen im Auftrag von unterschiedlichen Institutionen durchgeführt. Einige dieser Kurse sind aber für externe Teilnehmer_innen offen. Des Weiteren bieten wir auch Einzelunterricht an.

Wenn wir Programme für Institutionen anbieten, sprechen wir im Vorfeld mit Ihnen über Ihre Bedürfnisse und passen unsere Programme für Sie an. Die Kurse können auf einzelne Berufsgruppen, ein Team oder bestimmte Arbeitsbereiche zugeschnitten werden.

In vielen Krankenhäusern werden Menschen aus verschiedensten Ländern als Patientinnen und Patienten aufgenommen – für einige Tage oder für viele Wochen. Mit Englisch als „Lingua franca“ (Brückensprache, Verkehrssprache) können sich sehr viele von ihnen gut verständigen.

Wenn diese Menschen wichtige Informationen besser erfassen, können sie ihre Fragen stellen, Antworten verstehen und Anweisungen besser befolgen. Die Genesung schreitet im Interesse aller schneller voran.

Zufriedene Patienten stärken das Krankenhaus

Englische Sprachkompetenz ist ein großer Vorteil für ein Krankenhaus oder eine Klinik – denn Patientenzufriedenheit spricht sich herum! Krankenhausmitarbeiter_innen fühlen sich weniger überfordert in der Kommunikation mit ausländischen Patient_innen und deren Bezugspersonen, denn deren Zufriedenheit ist ebenfalls wichtig.

Flexibel und individuell

Wir sind gerne bereit, Kurse vor Ort anzubieten: als Tagesseminar oder als Kompaktkurs (2–3 Tage). Grundkurse, Fortsetzungskurse und Fachgebietskurse können individuell mit Institutionen vereinbart werden.

Dieser Kurs ist für Berufe im Gesundheitswesen konzipiert: Pflege, Sozialarbeit, Krankengymnastik u. a. Der Kurs setzt voraus, dass Sie umfassenden Kontakt mit kranken Menschen haben. Er ist als Bildungsurlaub anerkannt.

Anamnese erheben, den Krankenhausalltag näherbringen

Folgende Bereiche werden in diesem Kurs abgedeckt:

  • umfassende Anamneseerhebung
  • Erklärung Ihrer beruflichen Aufgaben
  • Begriffe, die Patient_innen benutzen, um ihren Körper und Körperfunktionen zu beschreiben
  • Begriffe aus dem Krankenhausalltag: Stationen und Abteilungen
  • Genesungsprozess und gesünderes Leben nach dem Krankenhausaufenthalt
  • Vokabelübungen und Grammatik
  • Informationen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen und zum Arbeiten im Ausland

Kursgröße
Kleine Kursgruppen (max. 12 Teilnehmer_innen) geben Ihnen eine Möglichkeit, viel zu sprechen.

Dauer
5 Tage, 38 Unterrichtsstunden

Globalisierung bedeutet, dass Menschen aus vielen Ländern in Deutschland wohnen und arbeiten. Wenn sie in Praxen und Krankenhäusern Hilfe suchen, sind diese Patient_innen sehr dankbar, wenn Sie auf Englisch mit Ihnen sprechen können.

Viele Vokabeln und Redewendungen

Diese Kurse vermitteln medizinischen Fachangestellten Vokabeln und Redewendungen, um am Telefon und an der Rezeption Fragen zu stellen und Informationen geben zu können. Sie lernen ferner, wie Sie in einem Behandlungsraum Maßnahmen erklären können.

Diese Kurse werden zurzeit in Kooperation mit den Kassenärztlichen Vereinigungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie mit verschiedenen Gesundheitsnetzen angeboten.

Dauer
5 bzw. 8 Unterrichtsstunden

Dieser eintägige Kurs führt in das Thema „Medical English” ein und konzentriert sich auf den Erstkontakt mit Patient_innen, die ärztliche Hilfe benötigen.

Folgende Bereiche werden in diesem Kurs abgedeckt:

  • Begriffe, die Patient_innen benutzen, um ihren Körper und Körperfunktionen zu beschreiben
  • Beurteilung des Schmerzes und Formulierungen, die Patient_innen verwenden, um Schmerzen zu beschreiben
  • Anamneseerhebung
  • Durchspielen von Notfallsituationen mittels Rollenspielen
  • Begriffe aus dem Krankenhausalltag: Stationen und Abteilungen
  • das Erklären von Tests und Untersuchungen

Teilnehmer_innen sollten bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen – der Kurs richtet sich nicht an Sprachanfänger.

Diese Kurse werden zurzeit in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung in Hessen veranstaltet.

Dauer
1 Tag, 8 Unterrichtsstunden

Dieser Kurs wendet sich an niedergelassene Psychotherapeut_innen und Auszubildende, die ihre Englischkenntnisse für Kriseninterventionen und die Behandlung von fremdsprachigen Patient_innen/Klient_innen erweitern und verbessern möchten.

Verständnis fördern

Themen sind u. a.:

  • Erstinterview/Erstgespräch
  • Begriffe für seelisches und körperliches Leiden
  • Interventionsführung
  • Klärung des Therapierahmens und der Therapieform
  • Übungen zur Gesprächsführung

Das Angebot richtet sich an Therapeut_innen aller Fachrichtungen (TP und AP, Verhaltenstherapie u.a.).

Dauer
1 Tag, 8 Unterrichtsstunden

Dieser Kurs wendet sich an pädagogische Fachkräfte, die in der Schule irgendwann einmal Englisch gelernt haben, aber Schwierigkeiten haben, es spontan zu verwenden, wenn Mütter oder Väter vor Ihnen stehen, die aus einem englischsprachigen Land kommen oder zumindest besser Englisch als Deutsch sprechen.

Englisch als Brückensprache kann pädagogischen Fachkräften helfen, einen besseren und für die Betreuung von Kindern wichtigen Kontakt zu fremdsprachigen Familien zu bekommen.

Schwerpunkte des Kurses

Themen sind u. a.:

  • Sprechsituationen rund um das Kind, das Leben in der Familie und in der Kindertageseinrichtung
  • Begrifflichkeiten zu Entwicklung und Verhalten
  • Erläutern der besonderen Aktivitäten in der KiTa, dem Kindergarten oder Hort

Sozialarbeiter_innen begegnen Klient_innen, die wenig Deutsch sprechen, in Flüchtlingsunterkünften, Hilfseinrichtungen oder in einer Klinik. Es ist sehr gut möglich, dass Englisch hier eine Brücke schlagen kann, um mit den Personen, die Hilfe brauchen, zu kommunizieren. Als Sozialarbeiter_in möchten Sie ihre Geschichten hören, ihre Fragen verstehen und die Maßnahmen, die Sie anbieten können, erklären.

Auch wichtig: Vielleicht fällt es Ihnen nicht leicht das Sozialwesen und seine Funktionsweise zu beschreiben. Mit englischen Sprachkenntnissen können Sie Klient_innen darin unterstützen, die Hilfe, die sie benötigen, zu erhalten und Hürden zu überwinden.

Fachenglischunterricht hilft Ihnen, das nötige Vokabular zu erlernen, um Hilfsoptionen zu beschreiben und die notwendigen Fragen zu stellen. Wir berücksichtigen in unserem Unterricht dabei die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der Personen, die aktuell in Deutschland leben.

Sie wollen regelmäßig Englisch sprechen, um Ihre Englischkenntnisse zu aktivieren und zu trainieren? Sie möchten gerne Neues dazulernen? Aber: Ihr Zeitbudget ist zu knapp oder Sie wohnen zu weit weg, um an festen Kursen teilzunehmen? Dann ist „Distance Learning“ das Richtige für Sie.

Austausch auf vielen Ebenen

„Distance Learning“ ist eine Kombination aus Telefongesprächen zu vereinbarten Zeitpunkten und E-Mail-Kommunikation. Die Gespräche dauern ca. 30 Minuten. Anschließend bekommen Sie per E-Mail ein Protokoll des Gesprächs. Fehler werden korrigiert und Sie erhalten Anregungen für weitere Übungen und Internetrecherchen.

Bei Interesse rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns ein E-Mail, um Ihr Lernprogramm mit uns zu besprechen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und in Ihrem eigenen Tempo Englisch zu lernen. Flexible Zeitgestaltung ist ein Bestandteil dieses Angebots.

Es ist hilfreich, wenn Sie bereits Grundkenntnisse in Englisch erworben haben, sodass Sie nun zusätzlich das spezielle Vokabular und Redesicherheit für Ihren Beruf erarbeiten und trainieren können.

Individuelles Training

Wir können Ihnen helfen, sich auf Gespräche mit Patient_innen oder Klient_innen vorzubereiten. Sie können auch Fachartikel aus den Bereichen Gesundheit und Soziales lesen, die in englischsprachigen Zeitschriften veröffentlicht worden sind, und mit uns diskutieren.

Des Weiteren können wir Sie unterstützen, wenn Sie ein Studiensemester im Ausland verbringen möchten oder eine Arbeitsstelle annehmen wollen.

Sie entscheiden, wie viele Unterrichtsstunden Sie nehmen möchten, und vereinbaren Ihre Termine individuell mit uns.

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Übersetzer_innen bieten wir qualifizierte, hochwertige Übersetzungen von Abstracts, Artikeln und Vorträgen vom Deutschen ins Englische an. Ferner können wir Ihre bereits in Englisch geschriebenen Texte Korrektur lesen.

Beglaubigte Übersetzungen erstellen wir gemeinsam mit Kerstin Gröpper, die am Amtsgericht Osnabrück registriert ist.

Übersetzungsbüro Kerstin Gröpper

Offene Kurse – Termine 2017

Globalisierung bedeutet, dass Menschen aus vielen Ländern in Deutschland wohnen und arbeiten. Wenn sie in Praxen und Krankenhäusern Hilfe suchen, sind diese Patient_innen oft sehr dankbar, auf Englisch mit Ihnen sprechen zu können.

Viele Vokabeln und Redewendungen

Diese Kurse vermitteln medizinischen Fachangestellten Vokabeln und Redewendungen, um am Telefon und an der Rezeption Fragen zu stellen und Informationen geben zu können. Sie lernen ferner, wie Sie in einem Behandlungsraum Maßnahmen erklären können.

Kursdauer: 15:00–19:15 Uhr

Kontakt:

Diese Kurse werden zurzeit in Kooperation mit den Kassenärztlichen Vereinigungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie mit verschiedenen Gesundheitsnetzen angeboten.

Voraussetzung ist der Besuch eines Grundkurses.

Basierend auf Vokabeln und Redewendungen, die im Grundkurs gelernt wurden, bietet der Aufbaukurs die Möglichkeit, Gespräche mit Patient_innen zu gestalten, deren Fragen zu beantworten und Probleme in der Praxis zu lösen.

Kursdauer: 15:00–19:15 Uhr

Kontakt:

Kurs in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, Frankfurt am Main

Dieser Kurs ist für Berufe im Gesundheitswesen konzipiert: Pflege, Sozialarbeit, Krankengymnastik u. a. Der Kurs setzt voraus, dass Sie umfassenden Kontakt mit kranken Menschen haben. Er ist als Bildungsurlaub anerkannt.

Anamnese erheben, den Krankenhausalltag näherbringen

Folgende Bereiche werden in diesem Kurs abgedeckt:

  • umfassende Anamneseerhebung
  • Erklärung Ihrer beruflichen Aufgaben
  • Begriffe, die Patient_innen benutzen, um ihren Körper und Körperfunktionen zu beschreiben
  • Begriffe aus dem Krankenhausalltag: Stationen und Abteilungen
  • Genesungsprozess und gesünderes Leben nach dem Krankenhausaufenthalt
  • Vokabelübungen und Grammatik
  • Informationen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen und zum Arbeiten im Ausland

Kursgröße
Kleine Kursgruppen (max. 12 Teilnehmer_innen) geben Ihnen eine Möglichkeit, viel zu sprechen.

Dauer
5 Tage, 38 Unterrichtsstunden

Kursdauer: täglich von 9:00–16:00 Uhr

Sie wollen sich gerne anmelden, haben aber noch Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir informieren Sie gerne über Voraussetzungen und Kosten unserer Kurse.

Centre for Communication in Health Care
Darmstädter Landstraße 109
60598 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 618753
Telefax +49 69 618756
E-Mail

Dieser eintägige Kurs führt in das Thema „Medical English” ein und konzentriert sich auf den Erstkontakt mit Patient_innen, die ärztliche Hilfe benötigen.

Folgende Bereiche werden in diesem Kurs abgedeckt:

  • Begriffe, die Patient_innen benutzen, um ihren Körper und Körperfunktionen zu beschreiben
  • Beurteilung des Schmerzes und Formulierungen, die Patient_innen verwenden, um Schmerzen zu beschreiben
  • Anamneseerhebung
  • Durchspielen von Notfallsituationen mittels Rollenspielen
  • Begriffe aus dem Krankenhausalltag: Stationen und Abteilungen
  • das Erklären von Tests und Untersuchungen

Teilnehmer_innen sollten bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen – der Kurs richtet sich nicht an Sprachanfänger.

Kursdauer: 9:00–17:00 Uhr

Kontakt:

Kurs in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, Frankfurt am Main

2017 haben wir bereits für folgende Organisationen/Institutionen Kurse durchgeführt:

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Centre for Communication in Health Care
Darmstädter Landstraße 109
60598 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 618753
Telefax +49 69 618756
E-Mail