Programs for hospitals and schools

In vielen Krankenhäusern werden Menschen aus verschiedensten Ländern als Patientinnen und Patienten aufgenommen - für einige Tage oder für viele Wochen. Mit Englisch als "Lingua franca" (Brückensprache, Verkehrssprache) können sich sehr viele von ihnen gut verständigen.

 

Wenn diese Menschen wichtige Informationen besser verstehen, können sie ihre Fragen stellen, Antworten verstehen und Anweisungen besser befolgen. Die Genesung schreitet im Interesse aller schneller voran.

Ihr Vorteil als Krankenhaus: Patientenzufriedenheit spricht sich herum! Die KrankenhausmitarbeiterInnen fühlen sich weniger überfordert in der Kommunikation mit ausländischen Patientinnen und  Patienten und deren Bezugspersonen, denn deren Zufriedenheit ist ebenfalls wichtig.

Aber es gibt noch weitere Gründe, Englischkurse anzubieten: Die Sprache des internationalen Austauschs von Wissen und Erfahrung ist Englisch. Wer Englisch gut verstehen und sprechen kann, ist schneller über neue Entwicklungen informiert und kann Wissen und Erfahrungen selber einbringen. Nicht alles, was gut ist, kommt aus dem Ausland! Dieser Eindruck kann allerdings leicht entstehen, wenn Deutsche auf Kongressen, Messen usw. nicht sichtbar und hörbar sind

Hinzu kommt, dass ein großer Teil der Fachliteratur ausschließlich in Englisch vorliegt. Zu warten, bis die wichtigsten Bücher ins Deutsche übersetzt sind, bedeutet einen erheblichen Zeitverlust in Kauf zu nehmen und verhindert, das Chancen, die in neuen Entwicklungen liegen, zeitnah genutzt werden können und damit helfen, die Stellung Ihres Krankenhauses im Wettbewerb zu sichern.

Wir sind gerne bereit, Kurse vor Ort anzubieten: als Tagesseminar oder als Blockveranstaltung (2-3 Tage). Grundkurse, Fortsetzungskurse und Fachgebietskurse können individuell mit Institutionen vereinbart werden.